· 

Spaghetti Aglio e Olio - our favorites!

 

Extrem beliebt und doch so einfach

- Spaghetti Algio e Olio!

Wir persönlich bevorzugen die pikante Variante, die ihren Ursprung in den Abruzzen und Rom hat - sie schmeckt nicht nur würziger, sondern wird begleitet von den positiven Effekten von Chili!

Spaghetti Aglio e Olio Pepperonico - fairani

schnell & einfach

vegan

ballaststoffreich

blutdruckregulierend


Zutaten für 4 Portionen

  • 500g Vollkorn-Spaghetti
  • 1 kleine Knolle Knoblauch
  • 2 rote Chili-Schoten
  • viele frische oder getrocknete Kräuter (Thymian, Basilikum, Oregano, Majoran)
  • 2 Karotten
  • etwas Öl zum Braten
  • reichlich Olivenöl
  • Steinsalz und schwarzer Pfeffer
  • veganer Parmesan

Zubereitung

Die Spaghetti al dente (1-2 Minuten kürzer als auf der Packungsanleitung angegeben) kochen.

Den Knoblauch schälen und pressen, die Chilis in dünne Streifen schneiden (je nach gewünschtem Schärfegrad kannst du einige Kerne entfernen) und in einer großen Pfanne mit dem Bratöl kurz erhitzen, sodass der Knoblauch nicht braun wird. Wenn du getrocknete Kräuter verwendest, füge sie dem Öl hinzu, damit sie den vollen Geschmack entfalten.

Die Karotten mit einem Sparschäler in dünne Streifen hobeln und ebenfalls unterheben.

Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken, Olivenöl zugeben und direkt die Spaghetti in der Pfanne schwenken (damit die wertvollen Inhaltsstoffe des Olivenöls erhalten bleiben, solltest du es nicht hoch erhitzen) .

Mit frischen Kräutern und veganem Parmesan (2-3 TL pro Teller) garnieren.


Warum das so gesund ist:

- Knoblauch enthält Allicin, welches den Wachstum von Bakterien und Pilzen hemmt, zudem wirkt Knoblauch blutdruckregulierend

- Chili tötet Krankheitserreger ab, stärkt die Verdauung und regt den Stoffwechsel an; äußerlich auf der Haut angewendet steigert sie die Durchblutung und kann Bewegungsschmerzen lindern

- Karotten enthalten Vitamin A, welches wichtig für Wachstum, Augen, Haut und die Krebsvorsorge ist

- durch den regelmäßigen Verzehr von Olivenöl erkranken in den Mittelmeerländern weniger Menschen an Arteriosklerose, Herzinfarkt und Dickdarmkrebs als in den nördlicheren Regionen Europas - denn Olivenöl enthält einfach ungesättigte Fettsäuren, die den negativen LDL-Cholesterinspiegel senken und Polyphenole, die sich positiv auf Diabetes, Bluthochdruck, Übergewicht und Entzündungen auswirken; zudem ist Olivenöl dank Vitamin E und Antioxidantien eine Wohltat für die Haut (auch äußerlich angewendet)

- frische Kräuter haben oft heilende Wirkungen

 

Für mehr Informationen zu einer ausgewogenen Ernährung kannst du einen Blick auf unsere Nährwerttabelle oder unser Lebensmittel-Lexikon werfen!

Quellen: siehe Lebensmittel-Lexikon

Das könnte dich auch interessieren

Veganer Parmesan
Veganer Parmesan
Gnocchi mit Grünkohl-Pesto
Gnocchi mit Grünkohl-Pesto
Rote-Bete-Pasta
Rote-Bete-Pasta

Kommentar schreiben

Kommentare: 0