· 

Schwarzer Reis mit Gemüsepower

Schwarzer Reis ist im Vergleich zu anderen Reissorten besonders nahrhaft. Er enthält viele Spurenelemente und Mineralstoffe, vor allem Eisen und ist reich an Eiweiß. Zudem sollen besonders viele Antioxidantien enthalten sein, die freie Radikale unschädlich machen.

 

Zu Beginn der Spargelzeit und der derzeitigen Blütezeit des sehr nahrhaften Löwenzahns wollen wir aus unserem Reisgericht eine Vitaminbombe zaubern.

Rezept - Schwarzer Reis mit Gemüse-Power - fair4world - fairani

Den nussigen Geschmack des Reises verfeinern wir mit grünem Spargel, jungen Löwenzahnblättern aus dem Garten, Austernpilzen und frischem Ingwer.

glutenfrei

Radikalfänger

eiweißreich

ballaststoffreich


Zutaten für 2-3 Portionen:

- 300g schwarzer Reis (nussiger Vollkorngeschmack)

- 1 Bund grüner Spargel

- 300g Austernpilze

- 3-4 Zehen Knoblauch (je nach Größe)

- frischer Ingwer nach Bedarf

- 1 Hand voll junge Löwenzahnblätter

- Steinsalz, schwarzer Pfeffer, Thymian, Zitronengraspulver

- Sesamöl

Rezept - Schwarzer Reis mit Gemüsepower - fair4world - fairani

Zubereitung

Den Reis nach Anweisung auf der Packung kochen.

Knoblauch und Ingwer schälen, klein hacken und kurz in einer Pfanne mit Sesamöl anbraten.

Den Spargel schälen, den holzigen unteren Teil entfernen, den Rest in ca. 3cm lange Stücke schneiden.

Die Austernpilze auseinanderzupfen und mit dem Spargel zu den anderen Zutaten in die Pfanne geben. 

Mit Steinsalz, Pfeffer, Thymian und Zitronengraspulver pikant würzen; Reis unterheben und zum Schluss die Löwenzahnblätter hinzufügen - fertig!

Warum das so gesund ist:

- schwarzer Reis ist eine Vollkornsorte, enthält damit Ballaststoffe und daneben einen sehr hohen Anteil an Antioxidantien, die Herz- und Gefäß-erkrankungen, Krebs und anderen Erkrankungen vorbeugen

- grüner Spargel ist reich an Ballaststoffen, die die Verdauung regeln und enthält zahlreiche Vitamine, u. a. Vitamin C, K, E, Betacarotin und Biotin, zudem hilft er beim Zellstoffwechsel

- Austernpilze enthalten reichlich B- und D-Vitamine, die sich positiv auf Nervensystem und Knochen auswirken; daneben weisen sie einen hohen Eiweiß- und Ballaststoffgehalt auf und sind dabei kalorien- und fettarm; die in den Auternpilzen vorkommenden Enzyme tragen zur Regulierung des Cholesterinspiegels bei

- das im Knoblauch enthaltene Allicin hemmt den Wachstum von Bakterien und Pilzen, zudem wirkt Knoblauch blutdruckregulierend

- Ingwer löst ein Wärmegefühl im Körper aus, mindert Brechreiz und Übelkeit, lindert Schmerz, dämmt Entzündungen ein und hemmt die Blutgerinnung

- Löwenzahn beugt vielen Krankheiten vor und enthält daneben zahlreiche Vitamine und Mineralien - genauere Infos kannst du unserem Artikel "Löwenzahn - heilendes Unkraut?" entnehmen

 

Für mehr Tipps zu einer ausgewogenen Ernährung kannst du einen Blick auf unsere Nährwerttabelle und Lebensmittel-Lexikon werfen!

 

Quellen bzgl. Inhaltsstoffe: siehe Lebensmittel-Lexikon

Das könnte dich auch interessieren!

Löwenzahn - Heilendes (Un-)Kraut - fair4world - fairani
Löwenzahn - Heilendes (Un-)Kraut
Bärlauch-Buchweizen-Risotto
Bärlauch-Buchweizen-Risotto
Trüffel-Pasta
Trüffel-Pasta

Kommentar schreiben

Kommentare: 0