· 

Curly Salad - Sieht klasse aus, hat's drauf

Dieser Salat sieht nicht nur super aus und ist schnell zubereitet, sondern kann auch einiges!

 

- Entgiftung

- Bekämpfung von freien Radikalen durch Antioxidantinen

- nachhaltige Steigerung der Leistungsfähigkeit

- Verbesserung der Augengesundheit

- Regulierung des Blutdrucks

- Stablisierung des Herz-Kreislauf-Systems durch wertvolle ungesättige Fettsäuren

 

Bist du neugierig geworden? Dann klicke auf

"mehr lesen"!

entgiftet - detox

Radikalfänger

fördert die Augengesundheit

blutreinigend


Zutaten für 2 Portionen:

 

- 6-8 Blätter grüner Kopfsalat

- 1 rote Zwiebel

- 2 Knollen rote Bete (roh und unverpackt)

- 2 Karotten

- 2 Hand voll schwarze Oliven

- 2 Hand voll Sonnenblumenkerne

- Sesamöl, Leinöl

- Balsamico

- Steinsalz, Pfeffer, Thymian

Die rote Bete in einem kleinen Topf halb mit Wasser bedeckt etwa auf jeder Seite eine viertel Stunde köcheln. Die gewaschenen Salatblätter auf jeweils einen großen runden Teller legen. Zwiebel in sehr dünne Scheiben schneiden und gleichmäßig über den Salatblättern verteilen. Die rote Bete in dünne Streifen schneiden oder wie die Karotten mit einem Spiralschneider (im Biomarkt erhältlich oder über das Internet  bestellbar) zubereiten, sodass daraus schöne "Locken" werden (die dem Salat ihren Namen geben). Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis sie leicht bräunlich werden. Erst rote Bete und dann Karottenlocken auf den Teller, Oliven dazu, mit den Ölen und Balsamico beträufeln.

Zum Schluss würzen und die Sonnenblumenkerne über den Salat streuen.


Warum das so gesund ist:

- grüner Salat ist reich an Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und dadurch vor Krankheiten schützen und die Alterung verlangsamen, Folsäure und Eisen

- rote Zwiebeln haben doppelt so viele Antioxidantien wie ihre weißen/gelben Exemplare, wirken gegen Krebs und (chronische) Entzündungen; daneben regt die rote Zwiebel die Produktion des körpereigenen Entgifters Glutathion an

- rote Bete enthält die Vitamine A, B, C, Folsäure und Eisen, welches an der Blutbildung beteiligt ist; zudem wirkt sie Bluthochdruck entgegen, fördert die Durchblutung und Muskelregeneration und steigert bei regelmäßigem Verzehr die Leistungsfähigkeit und Vitalität

- Karotten enthalten Vitamin A, welches wichtig für Wachstum, Augen, Haut und die Krebsvorsorge ist

- schwarze Oliven sind die voll ausgereifte Variante der grünen Oliven, wessen ungesättigten Fettsäuren das Risiko der Erkrankung an Krebs, Osteoporose und Kreislauferkrankungen senkt; danaben enthalten sie viel Natrium, Calcium, Phosphor, Eisen (ist in den schwarzen Oliven vermehrt vorhanden); Vitamin A und Fölsäure - du solltest bei Einkauf darauf achten, dass es tatsächlich ausgereifte schwarze Oliven sind und nicht nur mit Eisen-II-Glucocat gefärbte grüne Oliven (besser auf die Zutatenliste schauen)

- Sonnenblumenkerne bestehen zu 90% aus ungesättigten Fettsäuren; sie stärken das Herz-Kreislauf-System und die Knochen, wirken präventiv bzgl. Parodontose und Zahnfleischbluten; als Beauty-Tipp machen die Sonnenblumenkerne glatte Haut und glänzendes Haar

 

Für mehr Informationen zu einer ausgewogenen Ernährung kannst du einen Blick auf unsere Nährwerttabelle oder unser Lebensmittel-Lexikon werfen!

Quellen: siehe Lebensmittel-Lexikon

Das könnte dich auch interessieren!

Raw Salad - Gesund in den Frühling
Raw Salad - Gesund in den Frühling
Rote Beete Smoothie
Rote Beete Smoothie
Fitness-Salat mit Tofu-Streifen
Fitness-Salat mit Tofu-Streifen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0