Müllkippe Meer und Umwelt

Unsere Ozeane versinken im Müll

Laut des UN-Umweltprogramms (UNEP) schwimmen derzeit ca. 18.000 Plastikteile auf jedem Quadratkilometer unserer Meeresoberflächen.

 

Plastikmüll und seine Folgen

Bis zu 1 Mio Seevögel und bis zu 100.000 Meeressäuger sterben jährlich an den Folgen unseres Plastikmülls.

 

Mikropartikel

werden von den Meerestieren aufgenommen und gelangen durch deren Verzehr in den menschlichen Organismus.

 


Der beste Müll ist der, der erst garnicht entsteht!

Schluss mit dem Müll - Rette mit uns die Meere und die Natur!

Einkaufen

Vermeide beim Einkaufen Plastiktaschen und achte darauf, dass Lebensmittel nicht unnötig in Plastik verpackt sind.

Kosmetik

Vermeide Peelings, Duschgels und Zahnpasten, die  Kunst-stoffe, wie zum Beispiel Polyethylen enthalten.

Waschen

Bei jedem Waschen geraten winzige Fasern von  Kunst-fasertextilien und Fleece ins Meer.


Kaffee

Meide Kaffeepads und Coffee "To Go" Becher.

Getränke

Vermeide Plastikflaschen und nutze stattdessen Mehrweg-flaschen.

Briefkasten

Meide Werbemüll in deinem Briefkasten und bringe einen Hinweis "keine Werbung" an!


Essen "To GO"

Meide Plastik- und Warmhalte-verpackungen.

Urlaub - Strand

Nimm deinen Müll einfach wieder mit und lasse nichts am Strand liegen!

Mülltrennung

Trenne deinen Müll zum Recyceln!


Langlebigkeit

Meide Trends und achte auf Langlebigkeit - ändere dein Konsumverhalten!

Second-Hand

Gut erhaltene gebrauchte Ware wird gerne gekauft in Second- Hand-Läden oder über Internetplattformen.

Recycling

Kaufe weitgehend recycelte Produkte!


Elektro-Geräte

Alte oder defekte Elektro-Geräte gehören nicht in den Restmüll. Große Elektronik-Händler müssen alte Geräte beim Kauf eines gleichwertigen Geräts zurücknehmen, Kleingeräte müssen immer zurückgenommen werden. (siehe neues ElektroG und europ. WEEE-Richtlinie)

Arzneimittel

Abgelaufene Arzneimittel gelangen ins Grundwasser, Flüsse, Seen und schließlich ins Meer, wenn du sie im Abfluss entsorgst.

Deswegen lieber in den Restmüll werfen. Apotheken müssen diese leider nicht zurücknehmen.

Leere Tinten/Toner

Auf der Mülldeponie stehen i.d.R. spezielle Behälter für leere Tintenpatronen/Toner bereit. Aber auch einige (Online-) Händler nehmen diese bei Kauf neuer Ware an.

Oder lass' sie dir (falls möglich) mit frischer Tinte auffüllen, das schont die Ressourcen.


Unter dem Titel "Mikroplastik - die unsichtbare Gefahr" hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland einen Einkaufsratgeber herausgegeben, welcher Euch über die betroffenen Produkte aufklärt und zusätzliche Informationen zu diesem Thema bereitstellt.

more articles

Umweltfreundliche Vorsätze für unser Zuhause

Neues Jahr - neue Herausforderungen! Wie zu jedem Jahreswechsel wünschen wir uns gegenseitig meist Glück und Gesundheit und setzen uns Ziele, wie das Rauchen zu beenden, eine Diät zu beginnen, Karriere anzustreben usw. Warum nicht mal ein Wohlfühlzuhause anstreben unter dem Aspekt uns eine Wohlfühlumgebung zu schaffen!

Umweltfreundliche Vorsätze für unser Zuhause - fair4world

mehr lesen 0 Kommentare

Kompost - Abfallrecycling statt Müllgebühren

"Schwarzes Gold" nennen die Profigärtner den Kompost.  Aber nicht nur die Profigärtner -  jeder, der sein Biogemüse selbst anbauen möchte, profitiert von diesem Dünger und wird mit reichlichem Obst- und Gemüseertrag belohnt. Zudem belohnen die Gemeinden die private Kompostierung mit einer Entlastung der Müllgebühren.

Richtig kompostieren - Abfallrecycling statt Müllgebühren - fair4world

mehr lesen 0 Kommentare

Silvester 2017/2018 - Umweltbilanz

Die Partystimmung der einen ist der Albtraum der anderen! 137 Millionen Euro für ein feuchtfröhliches Feuerwerk, das mehr Feinstaub verursachte als der tägliche Straßenverkehr. Neben Brandschäden wurden völlig unverständlich Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr mit Böllern attackiert, Kinder wurden verletzt und  Tiere gerieten in Panik.


mehr lesen 1 Kommentare

Mit dem Surfbrett durch Müllberge

"Wir zerstören unsere wertvollste Ressource auf der Welt", so Alison Teal. Die Ökologin unterwegs mit ihrem Surfbrett in Yucatan - zu den einst geschützten Cenoten - machte eine grausige Entdeckung: Müllberge, direkt über den schönen Süßwasserhöhlen.


mehr lesen 0 Kommentare