· 

Angorawolle - Höllenqualen für Kaninchen

Tolle Aktion von PETA am gestrigen Samstag vor dem Haupteingang des Galeria Kaufhof in München. Aktivisten versuchen, den Passanten die Höllenqualen auf den sogenannten "artgerechten" Kaninchenfarmen darzustellen. Wie wir erfahren haben, verkauft die Warenhauskette Galeria Kaufhof weiterhin Wäsche mit Angorawolle. Entgegen anderer internationaler Firmen wie u. a. Hugo Boss, Esprit, Inditex oder Tom Tailor, die den Ausstieg aus dem Handel mit Angorawolle bereits umgesetzt haben, scheint es diese Geschäftsführung   weniger zu interessieren und unterstützt  weiterhin die grausamen Methoden auf den Kaninchenfarmen in China.


Neben vielen Passanten, die sich für das Wohlergehen der Tiere zu interessieren scheinen und entsprechende Aufklärungen über die grausamen Methoden in China gerne zur Kenntnis nehmen, machen wir unsere eigenen überraschenden Erfahrungen, z. B. mit dem Personal von Galeria Kaufhof. Da wir selbst die Fußgängerzone nähe Marienplatz zufälligerweise passierten, tümmelten wir uns unter die Leute, um die Aktion von PETA besser zu sehen. Neben uns waren ein paar Herrschaften vom Personal des besagten Kaufhofes, die sich eher belustigend und echauffierend über die PETA-Aktion äußerten.

Angorawolle - Höllenqualen für Kaninchen - fair4world

Wir sprachen sie an und wollten wissen, warum sie diese nachgestellten blutigen Szenen nicht berühren. Die Reaktionen waren unfassbar: "sie wollen solche obszönen Bilder nicht sehen - das gehöre nicht nach Deutschland!"

 

Handelt es sich hier um ein verdrängtes Wunschdenken unserer heutigen Zivilisation oder doch eher um die Entwicklung der Verdummung, geprägt durch Medien und tolle Werbekampanien? Und nicht zu vergessen, die Gier. Denn wer weiß nicht: 'Made in China' ist billig. Und billig ist meistens mit Leid verbunden, insbesondere in China - dort, wo es keine Tierschutzgesetze gibt und Tiere auch nichts wert sind.

Wir wollen PETA unterstützen und bitten Euch, an der Online-Petition teilzunehmen. Noch dringlicher möchten wir an Euch appellieren, ab sofort auf den Konsum von Textilien mit Angorawolle generell zu verzichten. Nur so kann man ein Zeichen setzen - denn wie es alt bekannt ist: "Die Nachfrage bestimmt das Angebot" und sonst nichts! Wir haben es in der Hand!

Das könnte dich auch interessieren

Warum du keinen Pelz tragen solltest - fair4world
Sag nein zu Pelz
Chrom IV in Lederbekleidung und Schuhen - fair4world
Chrom IV in Lederbekleidung
Nachhaltiger Modestyle immer beliebter - fair4world
Nachhaltige Mode immer beliebter

Quellen: PETA

Kommentar schreiben

Kommentare: 0