Trüffel-Pasta mit Aubergine und Austernpilzen

Der exklusive Trüffelpilz ist sehr begehrt und hochwertig - obwohl sein Äußeres eher unscheinbar wirkt. Neben dem unter Kennern beliebten Perigord-Trüffel aus Frankreich gibt es noch zahlreiche weitere Sorten, die erschwinglicher sind.

 

Besonders kulinarisch wird es mit Trüffel in Pasta!

fair4world - Trüffel-Pasta mit Aubergine und Austernpilzen


Zutaten für 2 Personen

- 250g Vollkorn-Linguine

- 3-4 Zehen Knoblauch

- 1 Aubergine

- 2 Hand voll Austernpilze

- 2 Hand voll Rucola

- etwas frischer Rosmarin

- 1 Hand voll Sesam

- Steinsalz

- schwarzer Pfeffer

- Olivenöl

- Trüffelöl oder Trüffelbutter (beliebt und in den meisten Lebensmittelgeschäften zu finden ist der schwarze Sommertrüffel)

Die Spaghetti nach Anleitung kochen, bis sie al dente sind.

Währenddessen Knoblauch und Rosmarin klein hacken, Aubergine in dünne Streifen schneiden, Austern pilze ein wenig am Stiehl entlang auseinander zupfen.

Knolblauch und Rosmarin ein paar Minuten in Olivenöl etwa 2 EL Olivenöl andünsten, Aubergine und Austernpilze zufügen.

Nun zum Trüffelgeschmack: wenn du Trüffelbutter verwendest, dann benötigst du etwa 3-4 TL, dafür aber mehr Olivenöl. Bei Trüffelöl fügst du dem Gemüse etwa 50 ml davon hinzu.

Die Sesamkerne noch in einer Pfanne ohne Öl rösten.

Zum Schluss die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken, Rocola unterrühen und in einem großen Teller über die Linguine geben - mit Sesam bestreuen und fertig.



fair4world - Trüffel, Trüffelschwein, Trüffelhund
Hunde und Schweine haben eine besondere Spürnase für Trüffel

Warum Trüffelpasta so gesund ist:

- Trüffel ist nicht nur wegen seines besonderen Geschmacks sehr begehrt - er glänzt mit einem beachtlich hohen Eiweiß-, Ballaststoff- und Eisengehalt - bei uns in den meisten Lebensmittelgeschäften ist der schwarze Sommertrüffel erhältlich

- Auberginen bestehen zu 93% aus Wasser, sind kalorienarm und enthalten nebenbei viele B-Vitamine, Vitamin C, Kalium und Antioxidantien (u. a. antikanzerogen); bitte nur gekocht verzehren, im rohen Zustand sind sie giftig

- Austernpilze wirken sich positiv auf Nervensystem und Knochen aus; daneben weisen sie einen hohen Eiweiß- und Ballaststoffgehalt auf und sind dabei kalorien- und fettarm; die in den Auternpilzen vorkommenden Enzyme tragen zur Regulierung des Cholesterinspiegels bei

- Sesam ist einer der besten Calcium-Lieferanten; die Kombination aus Eisen, Selen und Zink stärkt das Immunsystem; zusammen mit Vitamin-C-haltigen Lebensmitteln wird eine antioxidative Wirkung freigesetzt

- Rucola ist reich an Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und dadurch vor Krankheiten schützen und die Alterung verlangsamen, Folsäure und Eisen

 

Für mehr Informationen zu einer ausgewogenen Ernährung kannst du einen Blick auf unsere Nährwerttabelle oder unser Lebensmittell-Lexikon werfen!

Quellen: siehe Lebensmittel-Lexikon

Kommentar schreiben

Kommentare: 0