Apfelpfannkuchen - 100% Vollkorn - 100% Bio

Seit Kurzem hängen die Apfelbäume voll mit frischen, saftigen Äpfeln, die nur darauf warten, genüsslich verspeist zu werden!

Schnapp dir einen Korb oder eine Stofftasche und schon kann das Sammeln und Genießen losgehen. Außerdem: Bei selbst gesammelten Äpfeln kannst du sicher gehen, dass sie 100% bio sind.

 

Hier stellen wir dir eines unserer Lieblings-Apfelrezepte vor: Apfelpfannkuchen - und der Teig ist 100% Vollkorn! Ein deftiges Frühstück, das super gesund ist und dich den ganzen Tag lang satt hält!


Zutaten für 4 Pfannkuchen


Für den Teig

- 300g Vollkornmehl (Dinkel und Roggen)

- 50g Vollkorn-Haferflocken

- 500ml Reismilch

- 4 EL Ahornsirup

- 1 EL Zimt

- 1 Prise Steinsalz

Ansonsten

- ca. 500g Äpfel

- 400g Soja-Joghurt Natur

- 2 EL Ahornsirup

- etwas Sesam- oder Rapsöl zum Braten



Die Zutaten für den Teig in einer großen Schüssel mit einem Schneebesen oder Handrührgerät verrühren, bis eine eher zähflüssige Masse entsteht - es macht übrigens nichts aus, wenn im Teig ein paar Klümpchen sind.

Die Äpfel (bis ein paar Stück) vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel geschnitten dem Teig hinzufügen.

Nun eine große Anti-Haft-Pfanne (zum Beispiel Keramik oder Titan) mit etwas Öl vorheizen,

2-3 Kellen des Teiges für 1 Pfannkuchen hineingeben und auf jeder Seite ca. 5-10 Minuten bei geschlossenen Deckel "backen".

Währenddessen die Joghurtcreme herstellen, indem du dem Naturjoghurt 2 EL Ahornsirup hinzufügst.

Wenn die Pfannkuchen fertig sind, dann vorsichtig auf einen großen Teller legen, Joghurt und

2 Apfelstücke darauf verteilen, mit Zimt bestreuen und etwas Ahornsirup darüber gießen - FERTIG!


Warum das so gesund ist

- Äpfel zählen zu den gesündesten Obstsorten - sie sind ein gute Energielieferanten, enthalten viele Vitamine (A, B, C, E, Niacin, Folsäure), Spurenelemente wie Eisen, Magnesium und Kalium; das in Äpfeln enthaltene Pektin senkt den Cholesterinspiegel, die Fruchtsäure reinigt deine Zähne; du solltest die Äpfel unbedingt mit Schale essen, da sich darin die meisten der Vitamine befinden; geriebene Äpfel sind ein altbewährtes Hausmittel gegen Durchfall

- Vollkornmehl ist sind (im Gegensatz zu Weißmehl) reich an Ballaststoffen, die die Verdauung regulieren

- Hafer gilt als das ernährungsphysiologisch wertvollste Getreide; bei Sportlern ist es sehr beliebt wegen des hohen Eiweiß- (12% - überwiegend essentielle Aminosäuren) und Kaloriengehalts; daneben enthält es zahlreiche Ballaststoffe, weshalb es als Hilfsmittel bei Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt wird, und ist nährstoff- (Kalium, Magnesium, Eisen, Calcium, Zink, Phosphor) und vitaminreich (v. a. Vitamin E und B-Vitamine)

- Soja-Joghurt, für dessen Herstellung wird Sojamilch mit Milchsäurebakterien versetzt wird, enthält im Gegensatz zu Kuhmilchjoghurt kaum Fett und ist cholesterin-, gluten- und laktosefrei

 

Für mehr Informationen zu einer ausgewogenen Ernährung kannst du einen Blick auf unsere Nährwerttabelle oder unser Lebensmittell-Lexikon werfen!

Quellen: siehe Lebensmittel-Lexikon

Kommentar schreiben

Kommentare: 0