Unser Tofu-Favorit - Taifun Tofu Natur

Taifun Tofu Natur - fair4world

Tofu ist oft sehr beliebt bei Veganern und Vegetarien, bei den meisten sogar eines der Grundnahrungsmittel, und dient als gute Eiweißquelle.

Dennoch denken viele wahrscheinlich, dass jeder Tofu gleich schmeckt - nach nichts?

Doch Tofu ist nicht gleich Tofu. Wir haben zahlreiche Sorten probiert und ganz eindeutig unseren Favoriten gefunden: Taifun Tofu Natur!


Warum hat uns diese Sorte so überzeugt?

Durch seinen lieblichen, sanften und zurückhaltenden Geschmack kann man den Taifun Tofu Natur hervorragend in einige Gerichte einbringen, ohne dabei durch einen zu herben Eigengeschmack negativ herauszustechen. Er schmeckt sogar roh sehr gut. Die Konsitenz ist fest, damit lässt er sich gut schneiden und zerfällt dabei nicht. Die verarbeiteten Sojabohnen stammen aus biologischem Anbau und werden in Europa (Frankreich, Österreich und Deutschland) angebaut. Die Sojabohnen unterliegen strengen stichprobenartigen Kontrollen und werden natürlich gentechnikfrei gezüchtet.

Die Zutatenliste ist kurz: 55% Sojabohnen, Wasser, Gerinnungsmittel Magnesiumchlorid und Calciumsulfat. Der Tofu ist übrigens vegan und glutenfrei.

Der Tofu weist mit 13,3g pro 100g einen ordentlichen Gehalt an pfanzlichem Eiweiß auf und kann gut als Fleischalternative verwendet werden. Zudem ist er leicht bekömmlich (sofern keine Unverträglichkeit besteht).

Der Taifun Tofu Natur wird in Bioläden in 200g- oder 400g-Größe angeboten, wobei eine 200g Packung bei einem Preis von 1,49€ und eine 400g Packung bei einem Preis von 1,99€ liegt. Der Tofu hält sich nach dem Öffnen im Kühlschrank erfahrungsgemäß etwa 1,5 Wochen.

Unsere Bewertung: (5 von 5 Sternen)


Hier noch ein paar leckere Rezepte mit Tofu

Gegrillte Tofu-Spieße
Gegrillte Tofu-Spieße
Fitness-Salat mit Tofustreifen
Fitness-Salat mit Tofustreifen
Rührtofu a la Mexicana
Rührtofu a la Mexicana

Oder brate den Tofu in Scheiben geschnitten und auf beiden Seiten in Sesam gewälzt ein paar Minuten mit etwas Salz und Pfeffer heiß an, schon hast du einen herzhaften Brotbelag oder eine knusprige Beilage zum Salat. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0