Sizilien - mit Wohnmobil und Hund rauf zum Ätna (Teil 2)

Sizilien mit Wohnmobil und Hund - Messina - Traveldog - fair4world

In Reggio angekommen, geht es auf die Fähre nach Messina. Auch ohne Buchung funktioniert die Abwicklung relativ schnell, die Fahrtzeit beträgt ca. 30 Minuten. In Messina verlassen wir direkt die Stadt in Richtung Catania - unser Ziel - der Ätna. Die Touristenattraktion schlechthin, doch auch wir wollen dieses Naturspektakel aus nächster Nähe sehen.

Bereits von der Küstenstraße kann man teilweise den rauchigen Ätna sehen und da es bereits Nachmittag ist, verlassen wir auf Höhe von Acireale die Küstenstraße in Richtung Landesinnere - immer dem Rauch nach.

Sizilien mit Wohnmobil und Hund - Ätna im Hintergrund - Traveldog - fair4world

Ätna (ital. Etna)- Vulkan auf Sizilien

Der Ätna (in Italien Etna genannt) ist der größte aktive Vulkan in Europa. Seine Höhe misst derzeit ca. 3400 Meter, die sich jedoch durch seine Aktivität ständig ändert. Letzter Ausbruch 18.05.2016 - Lava floss aus dem Voragine-Bocca Krater -  zum Glück nur ein kleiner Lavastrom, der lediglich das Gipfel- gebiet betraf.


Es wird dunkel, wir fahren immer weiter bergauf, leider ohne Beschilderung und wir suchen einen Parkplatz zum Übernachten. Dann endlich ein Feldweg, wir biegen ab und rollen bis ans Ende der Sackgasse. Es ist fast schon ein bißchen unheimlich - finstere Nacht - totale Stille - nur Tiere kann man hören und einen leichten Schwefelgeruch nimmt man wahr. Irgendwo auf dem Berg, ohne zu wissen, wie weit wir von unserem Ziel entfernt sind.

Am nächsten Morgen stehen wir sehr zeitig auf. Als wir mit den Hunden Gassi gehen, blicken wir direkt auf ihn - der "Mongibello" - , wie ihn die Einheimischen nennen. Es ist ein wirklich beeindruckender Moment.

Sizilien mit Wohnmobil und Hund - Ätna - Traveldog - fair4world

Wir starten sofort unser Wohnmobil und fahren weiter bergauf, um die Krater aus der Nähe zu erkunden - bevor die Busse mit dem Massentourismus eintrudeln.


Sizilien mit Wohnmobil und Hund - Ätna - Traveldog - fair4world

Wenn man das Glück hat alleine entlang den kleinen Kratern, die längst erloschen sind, zu wandern, fühlt man sich ein bißchen wie auf einem anderen Planeten. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, mit Gondel und Jeep noch weiter empor zu steigen. Doch das ist teuer (50€ pro Person) und von Touristen überrannt - also  entscheiden wir uns, mit den Hunden zu Fuß zu starten.

Sizilien mit Wohnmobil und Hund - Auf den Kratern des Ätna - Traveldog - fair4world
Sizilien mit Wohnmobil und Hund - Auf den Kratern des Ätna - Traveldog - fair4world
Sizilien mit Wohnmobil und Hund - Auf den Kratern des Ätna - Traveldog - fair4world
Sizilien mit Wohnmobil und Hund - Auf den Kratern des Ätna - Traveldog - fair4world
Sizilien mit Wohnmobil und Hund - Auf den Kratern des Ätna - Traveldog - fair4world
Sizilien mit Wohnmobil und Hund - Auf den Kratern des Ätna - Traveldog - fair4world
Sizilien mit Wohnmobil und Hund - Auf den Kratern des Ätna - Traveldog - fair4world
Sizilien mit Wohnmobil und Hund - Auf den Kratern des Ätna - Traveldog - fair4world
Sizilien mit Wohnmobil und Hund - Auf den Kratern des Ätna - Traveldog - fair4world

In der Morgensonne - ist das nicht magisch?



Das könnte dich auch interessieren!

 

Süditalien mit Wohnmobil und Hund - Der Osten - Traveldog - fair4world

Süditalien - der Osten


Kommentar schreiben

Kommentare: 0