· 

Erdbeer-Kokos-Creme - ein gesundes Dessert ohne Zucker

Die Erdbeerzeit hat gerade begonnen.

Erdbeeren sind wahre Vitamin-C-Bomben und für eine kalorienarme Ernährung bestens geeinet. Man kann sie pur genießen, oder wie hier auf dem Bild als Creme. Du solltest aber darauf achten, dass diese aus biologischer Landwirtschaft stammen, da sie erfahrungsgemäß sehr oft pestizidbelastet sind.

Dieses Dessert ist nicht nur süß und lecker -

hier haben wir bewusst auf den Zusatz von Zucker verzichtet und stattdessen uns auf die Süße der Erdbeeren konzentriert.

Damit hast du auch eine kalorienarme Nachspeise, die du ohne schlechtes Gewissen genießen kannst!

Zutaten für 4 Portionen:

- 1 Schale Erdbeeren (ca. 250-300g)

- 250g Sojaquark oder -joghurt

- 50ml Kokosmilch

- 1 Schuss Rote-Bete-Saft

- 1 Hand voll Kokosflocken

- Saft von einer halben Zitrone

- 1 Hand voll Zitronenmelisse

 

Den Quark/Joghurt mit der Kokosmilch mittels einem Handrührgerät verquirlen, damit eine luftige Creme entsteht. Den Zitronensaft unterrühren und für die Farbe einen Schuss Rote-Bete-Saft hinzufügen.

Kokosflocken hineingeben, Zitronenmelisse klein zupfen, Erdbeeren vierteln (ein bisschen von jedem beiseite legen) und ebenfalls hinein.

Zum Schluss die Creme in Schüsseln geben und jeweils mit ein paar Erdbeerstücken, Kokosflocken und einem Blatt Zitronenmelisse garnieren.

Wenn du es trotzdem süßer möchtest, kannst du in die Creme Agavendicksaft geben.


Warum das so gesund ist:

- Erdbeeren enthalten mehr Vitamin C als Orangen, der hohe Gehalt an Folsäure und Eisen hilft bei Blutarmut; zudem sind Erbeeren eine gute Kalzium-Quelle, welches das Entstehen von Osteoporose vorbeugt; Kalium und Magnesium schützen das Herz; Salicylsäure lindert Rheuma- und Gicht-Beschwerden; die sekundären Pflanzenstoffe der Erdbeeren beugen Krebs und Arteriosklerose vor; du solltest die Erdbeeren frisch verzehren, da sie durch ihren hohen Wassergehalt schnell verderblich sind und ihre Inhaltsstoffe rasch verlieren

- die Kokosnuss ist sehr selenhaltig, zudem enthält sie zahlreiche Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Kalzium und Vitamin C; das Kokosnussöl findet erfolgreich in der Kosmetik Anwendung

- Zitronen sind reich an Vitamin C und Antioxidantien, besitzen eine antibakterielle Wirkung, entgiften den Körper, stärken das Immunsystem, die darin enthaltenen Enzyme unterstützen die Verdauung, die Schale enthält wertvolle ätherische Öle

- die Zitronenmelisse zählt zu den Heilkäutern und wird zur Beruhigung des Nervensystems (nervöse Herzbeschwerden, Unruhe, Reizbarkeit, Schlafstörungen) und weiteren nervlich bedingten Beschwerden eingesetzt

 

Für mehr Tipps zu einer ausgewogenen Ernährung kannst du einen Blick auf unsere Nährwerttabelle werfen!

Quellen bzgl. Inhaltsstoffe: Apothekenumschau.de, paradisi.de, kokos-nuss.de, zentrum-der-gesundheit.de, heilkraeuter.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0